Video Marketing KPI's: Video Erfolg messen

2D Animation Marketing Erklärvideo 18. 06. 2019 Sarah Sa-Nguan Video Marketing KPI's: Video Erfolg messen

GK Animation hat Ihnen ein professionelles Video erstellt und Sie haben es in Ihr Marketing eingebunden – Und nun fragen Sie sich wie Sie den Erfolg Ihres Videos messen können. Das ist ganz einfach, insofern Sie wissen, auf welche KPI's Sie achten sollten. Um dies zu wissen, fragen Sie sich zunächst was das genaue Ziel Ihres Videos ist. Denn je nach Zweck des Videos, lässt sich dieses in einer der Stufen eines typischen Sales Funnel einordnen, zu welchen dann die KPI's korrespondieren, mit denen Sie den Erfolg Ihrer Videos messen können.

VIDEO MARKETING ERFOLG MESSEN

FUNNEL-STUFE I

FUNNEL-STUFE II

FUNNEL-STUFEIII

Ziel IhresVideos

Aufmerksamkeit

Interesse

Aktion

DieseKPI'shelfen Ihnen

● Views

● Click-Through Rate

● Conversion Rate

● Unique Users

● View-Through Rate

● Impressionen

● Watch Time + Average Watch Time

Ziel: Aufmerksamkeit (Funnel-Stufe I)

→ Die Aufmerksamkeitsphase ist die oberste Stufe Ihrer Video Marketingkampagne, mit welcher es Ihr Ziel ist, neue Besucher anzuziehen& Ihren Namen zu verbreiten. Dementsprechend soll Ihr Video von so vielen Usern wie nur möglich gesehen werden – Sie wollen eine maximale Reichweite. Diese Zielgruppe kennt Sie (noch) nicht und wird durch Ihr Video auf ein Problem aufmerksam gemacht, welches Ihr Unternehmen bzw. Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen lösen. Typischerweise recherchieren Nutzer in dieser Phase und wägen Ihre Möglichkeiten ab und auch, ob Ihr Unternehmen für die Problemlösung in Frage kommt.

Diese KPI's helfen Ihnen:

Views (Aufrufe)

Zeigt Ihnen wie oft Ihr Video insgesamt aufgerufen wurde (Wiederkehrer zählen als neuer Aufruf) und spiegelt die erzielte Reichweite wieder. Achtung: Je nach Plattform anders definiert und gezählt, dies sollten Sie berücksichtigen: Facebook und Instagram - 3 Sekunden; YouTube - 30 Sekunden.

Unique Users (Einzelne Nutzer)

Zeigt, wie viele einzelne Nutzer Ihr Video gesehen haben (Wiederkehrer werden nicht mitgezählt). Sie erhalten Einsicht darüber, wie vielen individuellen Usern Ihre Marke/Produkte/Dienstleistung tatsächlich vorgestellt wurden (tatsächliche Reichweite, wenn man so will) – daraus lässt sich für Sie ebenfalls ableiten, wie viele User sich Ihr Videos mehrmals anschauen und wie interessant es für sie ist.

Impressionen

So oft wurde Ihr Video Usern angezeigt und hätte angeklickt werdenkönnen, um Ihr Video abzuspielen. Hier haben Sie eine weitere, wenn auch wage und nicht die genauste, Kennzahl, um die Reichweite einzuschätzen – verstehen Sie es als Ihre potenzielle Reichweite. „Impression“ können Sie synonym für Werbeanzeige verwenden: So oft wurde Ihre Anzeige vorgestellt. Gleichzeitig können Sie ableiten, wie interessant Ihre Videoanzeige ist.

Ziel: Interesse (Funnel-Stufe II)

→ In der zweiten Funnel-Stufe, der Interessenphase, soll das bestehende Interesse des Users weiter geschürt werden. In dieser Stufe suchen User typischerweise nach weiteren Informationen: Sie lesen Bewertungen und/oder fragen nach Empfehlungen.

An dieser Stelle wollen Sie jetzt sichergehen, dass Ihr Video so ansprechend wie möglich ist. Deswegen schauen Sie nun drauf, wie gut und interessant User den Inhalt Ihres Videos finden.

Diese KPI's helfen Ihnen:

Click-Through Rate

Prozentualer Anteil der User, die auf Ihre Anzeige (Impression) geklickt hat, um Ihr Video abzuspielen. Umso höher diese Zahl, desto größer die Zuversicht, dass User Ihr Video als hilfreich und relevant einstufen = Ihr Video ist interessant.

View-Through Rate

Prozentualer Anteil der User, die Ihr Video bis zum Ende angeschauthaben. Auch hieraus lässt sich ableiten, wie interessant Ihr Video für den User ist – umso mehr User sich Ihr Video bis zum Ende anschauen, destosicherer können Sie sich sein, dass Ihr Video ansprechend ist.

Watch Time (Wiedergabezeit) + Average Watch Time (Durchschnittliche Wiedergabezeit)

Die Watch Time wird in Sekunden gemessen und zeigt Ihnen, wie lange sich Nutzer Ihre Videoanzeige insgesamt angesehen haben. Werfen Sie auch ein Auge auf die sogenannte Average Watch Time, welche ebenfalls in Sekunden angibt, wie lange ein Nutzer sich Ihre Videoanzeige angeschaut hat. Umso höher diese Zahlen sind, desto relevanter und interessanter empfinden Nutzer Ihr Video.

Ziel: Aktion (Funnel-Stufe III)

→ In der dritten Funnel-Stufe, also ganz unten am Trichter Ihres Sales Funnel, soll Ihr Video den User dazu animieren, eine Aktion auszuführen, wobei Sie mit Ihrem Video entscheiden, was das genau sein soll: Auf einen bestimmten Link klicken (Clicks), Ihr Unternehmen anrufen (Calls), sich für Ihren Newsletter eintragen bzw. ein Dokument herunterladen (Sign Up's) oder einen Kauf abschließen (Sales). Je nachdem auf welcher Plattform Sie ihr Video der Öffentlichkeit zugänglich machen und mit welchem Tool Sie arbeiten, variieren die zur Verfügung stehenden KPI's – schauen Sie einfach mal in Ihrem Dashboard um. Unabhängig davon lässt sich grundsätzlich sagen, dass diese absatzbezogene Kennzahl meist als Conversion Rate zusammengefasst wird und dass diese Kennzahlen nur eine Richtung kennen sollten: Nach oben. Es gilt: Umso höher die Conversion Rate, desto gewisser können Sie darüber sein, dass Ihr Video erfolgreich ist.

Dieser KPI hilft Ihnen:

Conversion Rate (Konversionsrate)

Eine Conversion wird immer dann erfasst, wenn ein User eine von Ihnen gewünschte Aktion tatsächlich ausführt - und diese Kennzahl sollte so hoch wie nur möglich sein, denn umso höher die Conversion Rate, umso erfolgreicher ist Ihr Video.