3D Werbung – Turbo Boost für Ihre Marketingkampagnen

23. 07. 2019 3D Werbung – Turbo Boost für Ihre Marketingkampagnen

3D Werbung ist anders, aufregend, polarisierend und für Werbebetreibende äußerst lukrativ… und wird trotzdem in Deutschland (noch) viel zu selten thematisiert. Tatsächlich hört und liest man wenig bis gar nichts über eines der wirkungsvollsten Marketinginstrumente gegenwertig, obwohl sie seit Jahren Einzug in unseren Alltag genommen haben und es Fallstudien und Whitepapers gibt, die deren Attraktivität & Effektivität untermauen.

3D Werbekampagnen sind ein übergreifender Turbo Boost für Unternehmen, die Zuschauer faszinieren, die sie sich gerne anschauen und, wenn die Möglichkeit gegeben ist, mit denen sie sich gerne aktiv beschäftigen. Sie sind Eyecatcher mit einem großen Potenzial um Reichweite, Markenbekanntheit, Markenerwägung, Produktwahrnehmung und auch die Kaufbereitschaft in nur kürzester Zeit zu erhöhen. Fallstudien belegen zusätzlich, dass Werbung in 3D maßgeblich die Engagement Rate steigert und auch die View-Through-Rate und Click-Through-Rate erhöht.

Welche Umsetzungsmöglichkeiten es im Bereich 3D Marketing gibt und wie Unternehmen aus verschiedenen Branchen diese für sich nutzen, erfahren Sie in diesem Artikel.

3D Werbung: Viele Umsetzungsmöglichkeiten,
die sich für jede Branche & jedes Budget eignen

Was zuerst in Film und TV für Begeisterung sorgte, fand schnell seinen Weg in die Bereiche Bau, Immobilien, Architektur, Technik, Automobile, Tourismus, Möbel und Einrichtung sowie Forschung und Entwicklung und kurze Zeit später auch in die Nahrungsmittel- & Pharmaindustrie, Textil-, Freizeit- & Kosmetikbranche, ins Gesundheits- und Bildungswesen und auch in die Luftfahrt, ins Gastgewerbe usw., nur um mal „ein paar“ Beispiele zu nennen. Dadurch, dass 3D Werbung vielseitig ist, ist es nicht branchenfixiert und kann von allen Werbebetreibenden gleichermaßen als effektives Marketinginstrument eingesetzt werden.

Die unterschiedlichen Umsetzungsmöglichkeiten bieten sich nicht nur an, um individuelle Werbekampagnen auszuarbeiten, sondern sind gleichzeitig Lösungen für jedes Budget. Eins ist Ihnen mit 3D Marketing aber immer sicher: Maximale Aufmerksamkeit und eine Werbung, an der man nicht einfach so vorbei scrollt.

Klassische 3D Video-Werbeformate
• 3D Video
• 360° Video
• AR (Augmented Reality) Video
• Virtueller Rundgang als Video

Klassische 3D Display Ad Werbeformate (Banner)
• 3D Bild
• 360° Bild

Für gewöhnlich wird bei Bannerwerbung zwischen statisch und dynamisch unterschieden, wobei statisch ein herkömmliches, stillstehendes Bild beschreibt und dynamisch Werbeanzeigen, bei denen "etwas los ist“, also mit bewegende Elementen arbeitet, wie zum Beispiel bei ein GIF-Bild oder Video. Unter diesem Gesichtspunkt könnte man auch bei 3D Display Werbung differenzieren, nur das es hierbei noch eine Steigerung auf „interaktiv“ gibt. Interaktive 3D Werbeformate erlauben dem Betrachter mit dem Inhalt auf irgendeine Weise zu interagieren.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns ausschließlich mit dynamischen und interaktiven 3D Disyplay Ad`s.

Immersive 3D Werbung macht mehr Spaß – Und das kommt an!

So unterschiedlich die Umsetzungsmöglichkeiten auch sind, haben sie alle eins gemeinsam: Sie sollen Spaß machen und bei Zuschauern positive Emotionen auslösen, die sie mit dem Unternehmen verbinden sollen. Und genau das schaffen sie auch, ganz gleich, ob als „normales“ 3D Video ohne Interaktionsmöglichkeit oder als 3D Bild mit beweglichem Inhalt.

Bei der Ausarbeitung einer wirkungsvollen 3D Werbekampagne sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die eigentliche Stärke und der eigentliche Reiz von 3D Marketing genau in dieser „immersiven Interaktion“ liegt. 3D Werbung soll Zuschauer in eine neue Welt „eintauchen“ lassen (immersive = eintauchen) und ihn durch Interaktionen dazu bringen, sich mit dieser aktiv auseinanderzusetzen.

Für die Umsetzung für Ihre 3D Werbekampagne bedeutet das, auf einen Mix aus dynamischer und interaktiver 3D Werbung zu setzen. Wie genau sowas aussehen kann, zeigen die folgenden Beispiele aus den unterschiedlichsten Branchen.

3D Werbung Beispiele aus den unterschiedlichsten Branchen

1. Lebensmittelhersteller Barcel USA:
Takis 3D Werbekampagne

Für seine Takis Chips schickte Barcel USA ab dem 2. Quartal 2018 gleich fünf 3D Werbevideos wortwörtlich „in den Ring“ und erreichte laut eigener Aussage mit ihnen die gesetzten Ziele in kürzester Zeit. Die 3D Werbevideos versprühten eine Menge gute Laune und Spaß – und das kam an.

Ab dem 3. Quartal 2018 folgte eine ganze 3D Werbekampagne, bestehend aus drei unterschiedlichen 3D Werbeformaten. Die Takis 3D Werbekampagne besteht aus einem…

- Interaktiven 3D Bild, auf dem Zuschauer die Takis Chips Packung in alle Richtungen drehen können.
- 360° Video mit „Dance Battle“, in dem 5 Tänzer mit einer Packung Takis im Kreis tanzen und eine der fünf Sorten repräsentieren. Der Zuschauer kann sich frei im 360°-Kreis bewegen und sich mitreißen lassen.
- Interaktiven 360° Videospiel, in dem sich wieder Tänzer zu hippen Beats bewegen und Zuschauer versteckte Takis Packungen finden sollen.

Bereits sehr früh nach Kampagnenstart teilte IRI mit, dass die 3D Takis-Kampagne die gesteckten Ziele bei weitem übertroffen habe. So hat sich im Vergleich zu vorherigen Werbekampagnen die Engagement Rate um 7,7% erhöht (2).

2. Uhrhersteller Millclock:
Nixie Clock 3D Produktvideo & Nixie Tube Watch 3D Produktvisualisierung

Die Retro-Armbanduhr Nixie Tube Watch mit Mini-Nixie-Röhren und die Nixie Uhr ZIN 18 werden durch das 3D Produktvideo auf eine Art und Weise präsentiert wie es in der realen Welt einfach nicht möglich ist: Die Komponenten der Uhren werden wie eine Ziehharmonika auseinandergezogen und gewähren einen Einblick in das komplexe Innenleben – eine Technik, die gerne in den Bereichen Technik, Textil und Pharma/Gesundheit angewendet wird. Die Veranschaulichung sorgt neben dem Wow-Effekt für ein besseres Verständnis für die komplexe Bauweise.

Millclock hat mit den Produktvideos seine Reichweite und Markenbekanntheit weiter ausgebaut und im Vergleich mit vorherigen Kampagnen die View-Through-Rate um 6,4%, sowie die Engagement Rate um 7,6% steigern können (1).



3. Chemieunternehmen (Haushaltsreiniger) Clorox:
Fresh Step`s interaktives 3D Bannerspiel

Der Hersteller für Putzzeug speziell für die Bedürfnisse von Katzenhaltern hat auf seiner Webseite ein interaktives 3D Bannerspiel gelauncht, in welchem Nutzer in der Umgebung Katzen ausfindig machen sollen und für diese „Paw Points“ erhalten Diese können anschließend als Rabatt eingelöst werden.Mit dem simplen 3D Spiel hat Clorox die Reichweite erhöht und damit für mehr Aufmerksamkeit für seine Fresh Step Haushaltsreiniger erlangt

Im Schnitt haben Webseitenbesucher mit dem Spiel 45 Sekunden lang interagiert und damit die Bouncing Rate minimiert. Auch die Click-Through-Rate ist im Vergleich zu vorherigen Werbekampagnen um 6,5x höher (2).


4. Maßangefertigte Schränke von Jutzler Swiss Mode:
3D Produktvideo für Schranksysteme

Auch der Schweizer Hersteller für maßangefertigte Schränke setzt auf ein ansprechendes 3D Produktvideo bzw. auf eine 3D Produktvisualisierung, da kein anderes Format sonst in der Lage ist, die maßangefertigten Schränke so realistisch und ästhetisch in einer realen Umgebung darzustellen. Simple schwarz-weiß Zeichnungen verlangen Konsumenten ein lebhaftes und geschultes Vorstellungsvermögen ab, was die wenigsten jedoch haben. Mit der 3D Produktvisualisierungen ist das jedoch nicht mehr nötig.

Durch das 3D Produktvideo hat Jutzler Swiss Mode seine Reichweite, Markenbekanntheit und -erwägung maßgeblich positiv beeinflusst. Im Vergleich zu vorherigen Kampagnen konnte die Engagement Rate um 6,7% und die Click-Through-Rate um 4,9% gesteigert werden (1).


5. Gastronomie:
Chick-fil-A`s interaktives 360° Video

Chick-fil-A entschied sich für ein belustigendes interaktives 360° Video, für welches die Fastfoodkette eine eigene Microsite einrichtete. In dem 360° Video werden Zuschauer durch verschiedene Landschaften bzw. Umgebungen und Aktivitäten geführt, in denen Kühe „unkuhtypische“ Dinge tun: Fallschirmspringen, Tauchen, Autorennen und Ski fahren, Heißluftballon fliegen usw.

Das interaktive 360° Video generierte eine 3x höhere Social Engagement Rate als vorherige Werbekampagnen, wobei sich Zuschauer im Schnitt 72 Sekunden lang mit dem Inhalt beschäftigten. Außerdem sorgte das unterhaltsame Video für eine gesteigerte Markenerwägung (2).


Quellen:
(1) GK 3D
(2) Omnivirt